Index

 Liste der Publikationen

1. Zu den Literaturen des Mittelalters

1.1 Grundsätzliches

1.2 Zum frühen Mittelalter

1.3 Mittelalterliche Epik

1.4 Mittelalterliche Lyrik

1.5 Drama des Mittelalters und des 16. Jahrhunderts

2. Zu Literatur, Musik und Theater des 19. und 2o. Jahrhunderts; zu Film und Fernsehen

2.1 Mittelalter-Rezeption

2.2 Richard Wagner

2.3 Weiteres

2.4 Oper in Film und Fernsehen

2.5 Film

3. Weitere komparatistische Arbeiten

4. Linguistisches

5. Hochschuldidaktisches

6. Lexikographische Arbeiten

7. Rezensionen

8. Mitherausgeberschaft bei folgenden Sammelbänden

9. Weiteres

1. Zu den Literaturen des Mittelalters:

1.1 Grundsätzliches:

  1. Der ‘offene Text’. Beitrag zur Überlieferungsgeschichte volkssprachiger Texte des Mittelalters. In: Akten des V. Internationalen Germanistenkongresses Cambridge 1975. Hrsg. von Leonard FORSTER und Hans Gert ROLOFF. Bern und Frankfurt, 1976, S. 311-321.

  2. Anmerkungen zum ‘Mittelalterbild’ aus literaturwissenschaftlicher Sicht. Ein Diskussionsbeitrag. In: FORUM. Materialien und Beiträge zur Mittelalter-Rezeption. Hrsg. von Rüdiger KROHN. Göppingen, 1986 (= GAG, Bd 36o), S. 159-186.

  3. Grenzen und Möglichkeiten der psychoanalytischen Interpretation mittelalterlicher Literatur. Am Beispiel des Artusromans, insbesondere des Erec Hartmanns von Aue. In: sprachreich. Ursula Böhmer zum 6o. Geburtstag. Siegen 1994, S. 2o9-234.

     

    1.2 Zum frühen Mittelalter:

  4. Untersuchungen zum germanischen Stabreimvers. Göppingen, 1978 (= GAG, Bd 2o9).

     

    1.3 Mittelalterliche Epik:

  5. "(...) weil ich das Ende der Welt sehen wollte." Die ‘Reise Alexanders des Großen an das Ende der Welt’ in den Alexanderromanen der Antike und des Mittelalters. In: Diagonal. Zs. der Universität - Gesamthochschule - Siegen, Jg. 1996, H. 2 (Zum Thema: Ende), S. 61-84.

  6. Wieland der Schmied. Guielandus in urbe Sigeni und der Ortsname Wilnsdorf. In: Diagonal. Zs. der Universität - Gesamthochschule - Siegen, Jg. 1997, H. 1 (Zum Thema: Einfach Schmidt), S. 169-181. - Wiederabgedruckt in: Siegerland. Blätter des Siegerländer Heimat- und Geschichtsvereins 75 (1998), H. 1, S. 41-5o.

  7. Derdriu und Noísi / Gráinne und Diarmuid / Tristan und Isolt. Die Epik des alten Irland und die Tristan-Romane des europäischen Mittelalters. In: Irisch-keltische Mystik nördlich der Alpen. Hrsg. von Ulrich MÜLLER. Salzburg, 1989, S. 49-94). - Zuerst in: Tristan et Iseut. Mythe européen et mondial. Actes du colloque des 1o, 11 et 12 janvier 1986. Publiés par les soins de Danielle BUSCHINGER. Göppingen, 1987 (= GAG, Bd 474), S. 212-251.

  8. ‘Modus Liebinc.’ Die Sequenz vom Schneekind. In: Diagonal. Zs. der Universität -Gesamthochschule - Siegen, Jg. 1991, H. 2 (Zum Thema: Eiszeit), S. 137-157.

  9. Zum ‘Reinhart Fuchs’ als antistaufischer Gesellschaftssatire. In: Stauferzeit. Geschichte - Literatur - Kunst. Hrsg. von Rüdiger KROHN, Bernd THUM und Peter WAPNEWSKI. Stuttgart, 1978 (= Karlsruher Kulturwissenschaftliche Arbeiten, Bd 1), S. 71-86.

  10. Zur Struktur des ‘Herzog Ernst’. In: Euphorion 73 (1979), S. 248-271.

  11. Ödipus und Gregorius. In: Psychologie in der Mediävistik. Gesammelte Beiträge des Steinheimer Symposions. Hrsg. von Jürgen KÜHNEL, Hans-Dieter MÜCK, Ursula MÜLLER, Ulrich MÜLLER. Göppingen, 1985 (= GAG, Bd 431), S. 141-17o.

  12. Wolfram von Eschenbach: 'Parzival'. Lachmanns Buch III. Abbildung und Transkription der Leithandschriften D und G. Göppingen, 1971 (= LITTERAE, Bd 4).

  13. Wolframs von Eschenbach ‘Parzival’ in der Überlieferung der Handschriften D (Cod. Sangall. 857) und G (cgm. 19). Zur Textgestalt des 'Dritten Buches'. In: Festschrift für Kurt Herbert Halbach zum 7o. Geburtstag. Arbeiten aus seinem Schülerkreis. Hrsg. von Rose Beate SCHÄFER-MAULBETSCH, Manfred Günter SCHOLZ und Günther SCHWEIKLE. Göppingen, 1972 (= GAG, Bd 7o), S. 145-213.

     

    1.4 Mittelalterliche Lyrik:

  14. ‘Dû bist mîn. ih bin dîn.’ Die lateinischen Liebes- (und Freundschafts-) Briefe des clm 19411. Abbildungen, Text und Übersetzung. Göppingen, 1977 (= LITTERAE, Bd 52).

  15. Heinrich von Morungen, die höfische Liebe und das ‘Unbehagen in der Kultur’. In: Minne ist ein swaerez spil. Neue Untersuchungen zum Minnesang und zur Geschichte der Liebe im Mittelalter. Hrsg. von Ulrich MÜLLER. Göppingen, 1986 (= GAG, Bd 44o), S. 253-282.

  16. Anmerkungen zur Überlieferung und Textgeschichte der Lieder Hartmanns von Aue. In: Ist zwîvel herzen nâchgebûr. Günther Schweikle zum 6o. Geburtstag. Hrsg. von Rüdiger KRÜGER, Jürgen KÜHNEL und Joachim KUOLT. Stuttgart, 1989 (= helfant edition, S 5), S. 11-42.

  17. Wolfram von Eschenbach: ‘Sîne klâwen.’ In: Gedichte und Interpretationen. Mittelalter. Hrsg. von Helmut TERVOOREN. Stuttgart, 1993 (= rub, Bd 8864), S. 144-168. - Auch auf CD-ROM: Geschichte der deutschen Lyrik in Beispielen. CD-ROM I: Vom Mittelalter zum Barock. Hrsg. von Dietmar JAEGLE. Stuttgart/Berlin, 1996 (= Reclam Klassiker auf CD-ROM/SILVER SPRING).

  18. Zu den Tagliedern Ulrichs von Liechtenstein. In: Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein Gesellschaft 1 (198o/81), S. 99-138.

  19. Aus Neidharts Zettelkasten. Zur Überlieferung und Textkritik des Neidhartschen Sommerliedes 23. In: Dâ hoeret ouch geloube zuo. Überlieferungs- und Echtheitsfragen zum Minnesang. Beiträge zum Festcolloquium für Günther Schweikle anläßlich seines 65. Geburtstags. Hrsg. von Rüdiger KROHN in Zusammenarbeit mit Wulf-Otto DREESSEN. Stuttgart und Leipzig, 1995, S. 1o3-137.

  20. Zu einer Neuausgabe des Tannhäusers. Grundsätzliche Überlegungen und editionspraktische Vorschläge. In: ZfdPh 1o4 (1985), Sonderheft, S. 8o-1o2.

  21. Der Minnesänger Tannhäuser. Zu Form und Funktion des Minnesangs im 13. Jahrhundert. In: Wissenschaftliche Beiträge der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Deutsche Literatur des Mittelalters, Bd 4. Ergebnisse der XXI. Jahrestagung des Arbeitskreises 'Deutsche Literatur des Mittelalters'. Greifswald, 1989, S. 125-151.

  22. Das Taglied König Wenzels von Böhmen (KLD 65, III). In: "Böhmische Dörfer." Streifzüge durch eine seltene Gegend auf der Suche nach den Herren Karl Riha, Agno Stowitsch und Hans Wald. Hrsg. von Peter GENDOLLA und Carsten ZELLE. Gießen, 1995, S. 27-47.

  23. Zum deutschen Minnesang des 14. und 15. Jahrhunderts. In: Wissenschaftliche Beiträge der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Deutsche Literatur des Mittelalters, Bd 3. Deutsche Literatur des Spätmittelalters. Ergebnisse, Probleme und Perspektiven der Forschung. Greifswald, 1986, S. 86-1o4.

     

    1.5 Drama des Mittelalters und des 16. Jahrhunderts:

  24. Über antikes und mittelalterliches Drama. In: De poeticis medii aevi quaestiones. Käte Hamburger zum 85. Geburtstag. Hrsg. von Jürgen KÜHNEL, Hans-Dieter MÜCK und Ulrich MÜLLER. Göppingen, 1981 (= GAG, Bd 335), S. 7-58.

  25. Der ‘Trojaroman’ im Drama des 15. und 16. Jahrhunderts: Jaques Milet (145o/52), Hans Sachs (1554), Georg Gotthart (1599). In: Europäische Mythen von Liebe, Leidenschaft, Untergang und Tod im (Musik-)Theater. Der Trojanische Krieg. Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposions 2ooo. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL, Franz Viktor SPECHTLER. Anif / Salzburg 2oo2 (= Wort und Musik, Bd 51), S. 162-185.

  26. Albertino Mussato: Tragoedia Ecerinis (1314/15). [Erscheint demnächst in:] Politische Mythen und nationale Identitäten im (Musik-)Theater. Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposions 2oo1. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL, Franz Viktor SPECHTLER. Anif / Salzburg 2oo3. [In Vorbereitung.]

    2. Zu Literatur, Musik und Theater des 19. und 2o. Jahrhunderts; zu Film und Fernsehen:

    2.1 Mittelalter-Rezeption:

  27. ‘Produktive Mittelalterrezeption.’ Fragmentarische Beobachtungen, Notizen und Thesen. In: Mittelalter-Rezeption IV: Medien, Politik, Ideologie, Ökonomie. Gesammelte Vorträge des 4. Internationalen Symposions zur Mittelalter-Rezeption an der Universität Lausanne. Hrsg. von Irene VON BURG, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER und Alexander SCHWARZ. Göppingen, 1991 (= GAG, Bd 55o), S. 433-467.

  28. Wolfram von Eschenbach als literarische Figur in der Literatur des 19. und 2o. Jahrhunderts. In: Mittelalter-Rezeption [I]. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions. Hrsg. von Jürgen KÜHNEL, Hans-Dieter MÜCK und Ulrich MÜLLER. Göppingen, 1979 (= GAG, Bd 286), S. 245-272.

  29. Nationale Versepik. In: Deutsche Literatur. Eine Sozialgeschichte. Hrsg. von Horst Albert GLASER. Bd 7: Vom Nachmärz zur Gründerzeit: Realismus 1848-188o. Hrsg. von Horst Albert GLASER. Reinbek bei Hamburg, 1982 (= rororo, Bd 6256), S. 282-289.

  30. Der Hort, Held Sigfrid und die Hohenzollern. Zu Wilhelm Jordans Epos ‘Nibelunge’. In: 3. Pöchlarner Heldenliedergespräch: Die Rezeption des Nibelungenliedes. Hrsg. von Klaus ZATOUKAL. Wien, 1995, S. 127-146.

  31. Zu William Morris’ Epos ‘The Story of Sigurd the Volsung and the Fall of the Niblungs.’ In: Mittelalter-Rezeption II. Gesammelte Vorträge des 2. Salzburger Symposions. Hrsg. von Jürgen KÜHNEL, Hans-Dieter MÜCK, Ursula und Ulrich MÜLLER. Göppingen, 1982 (= GAG, Bd 358), S. 641-66o.

  32. ‘Das Abenteuer der Regression.’ Zu William Morris' Roman ‘The Well at the World’s End.’ In: Fortschrittsglaube und Dekadenzbewußtsein im 19. Jahrhundert. Literatur - Kunst - Kulturgeschichte. Hrsg. von Wolfgang DROST. Heidelberg, 1986 (= Reihe Siegen, Bd 59), S. 223-236.

  33. ‘La Tétralogie du pauvre’ - l’opéra de Ernest Reyer ‘Sigurd’. L'Epopée allemande comme grand opéra. In: La Lettre et la Figure. La littérature et les arts visuels à l'époque moderne. Actes du premier colloque des Universités d'Orléans er de Siegen. Publiés par Wolfgang DROST et Géraldi LEROY avec la collaboration de Reinhard LÜTHJE. Heidelberg, 1989 (= Reihe Siegen, Bd 79), S. 89-1o3.

  34. Katharina Diez: ‘Frithjof.’ In: Elisabeth Grube und Katharina Diez. Zwei Dichterinnen und ihre Zeit. Hrsg. von Ingeborg LÄNGSFELD. Siegen, 1992, S. 2o4-219.

  35. Tankred Dorsts ‘Merlin’ oder Die ‘Postmoderne’ auf dem Theater. In: Besichtigung der Moderne. Bildende Kunst - Architektur - Musik - Literatur - Religion. Aspekte und Perspektiven. Hrsg. von Hans HOLLÄNDER und Christian W. THOMSEN. Köln, 1987, S. 299-31o.

  36. Isomorphie und Polymorphie. Zu den Formen des literarischen Welttheaters im 19. und 2o. Jahrhundert. In: Welttheater, Mysterienspiel, rituelles Theater - "Vom Himmel durch die Welt zur Hölle." Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions. Hrsg. von Peter COSBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz V. SPECHTLER. Anif/Salzburg, 1992 (= Wort und Musik, Bd 15), S. 21-39.

  37. Mythos Matriarchat. Anmerkungen und Thesen zur Matriarchatsthematik in der neueren Mittelalter-Rezeption. In: Mittelalter-Rezeption V. Gesammelte Vorträge des V. Salzburger Symposions (Burg Kaprun, 199o). Hrsg. von Ulrich MÜLLER und Kathleen VERDUIN / The Year’s Work in Medievalism 5. Papers from The Fifth Annual General Conference on Medievalism 199o. Göppingen, 1996 (= GAG, Bd 63o), S. 274-292.

    2.2 Richard Wagner:

  38. Wagners Schriften. In: Wagner-Handbuch. Hrsg. von Ulrich MÜLLER und Peter WAPNEWSKI. Stuttgart, 1986, S. 47o-588. - Englische Übersetzung: [Wagner:] The Prose Writings. In: Wagner Handbook. Ed. by Ulrich MÜLLER/Peter WAPNEWSKI. Translation ed. by John DEATHRIDGE. Cambridge, Mass./London, 1992, S. 565-651.

  39. István Szabó: Meeting Venus oder Der Sängerkrieg an der "Opéra Europa". Wagners Tannhäuser-Tragödie und ihr filmisches Satyrspiel. In: "... der Welt noch den Tannhäuser schuldig." Richard Wagner: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg. Kolloquium vom 14. bis 16. November 1997 auf der Wartburg. Hrsg. von Irene ERFEN in Zusammenarbeit mit der Wartburg-Stiftung Eisenach. Regensburg 1999 (= Wartburg-Jahrbuch, Sonderband 1997), S. 263-281.

  40. Hans Sachs bei Deinhardstein, Lortzing und Wagner. Zu Wagners Rezeption der Hans-Sachs-Figur. In: Achtet mir die Meister nur! "Die Meistersinger von Nürnberg" im Brennpunkt. Hrsg. von Matthias Viertel. Evangelische Akademie Hofgeismar, 1997 (= Hofgeismarer Protokolle, Bd 314), S. 31-62.

  41. Richard Wagners ‘Ring des Nibelungen.’ Stoffgeschichtliche Grundlagen - Dramaturgische Konzeption - Szenische Realisierung. Siegen, 1991 (= Forum Siegen, Bd 4).

  42. Richard Wagners Dramenentwürfe und -fragmente im Umkreis der Ring-Tetralogie. [Demnächst in:] Das Fragment im (Musik-)Theater – Zufall oder Notwendigkeit? Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposions 2oo2. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER und Oswald PANAGL. [In Vorbereitung.]

  43. ‘Parsifal’ - "Erlösung dem Erlöser." Von der Aufhebung des Christentums in das Kunstwerk Richard Wagners. In: Richard Wagner und sein Mittelalter. Hrsg. von Ursula und Ulrich MÜLLER. Anif/Salzburg, 1989 (= Wort und Musik, Bd 1), S. 171-227. - Zuerst als Einzelpublikation erschienen: Siegen, 1982 (= Vortragssammlung des Siegener Richard-Wagner-Verbandes, H. 1).

  44. ‘Parsifal’ 1982/83. In: Studien zur Ästhetik des Gegenwartstheaters. Hrsg. von Christian W. THOMSEN. Heidelberg, 1985 (= Reihe Siegen, Bd 58), S. 17o-194.

  45. Über Wieland Wagner. In: Richard Wagner 1883-1983. Die Rezeption im 19. und 2o. Jahrhundert. Gesammelte Beiträge des Salzburger Symposions. Stuttgart, 1984 (= SAG, Bd 129), S. 491-514.

     

    2.3 Weiteres zu Theater und Musiktheater der Neuzeit:

  46. Faust und Don Juan. Europäische Mythen der Neuzeit. In: Europäische Mythen der Neuzeit: Faust und Don Juan. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER. Bd 1. Anif/Salzburg, 1993 (= Wort und Musik, Bd 18/I), S. 31-57.

  47. Die ‘Zauberflöte’ als Fantasy-Roman. Marion Zimmer Bradleys ‘Tochter der Nacht.’ In: Das Phänomen Mozart im 2o. Jahrhundert. Wirkung, Verbreitung und Vermarktung in Literatur, bildender Kunst und in den Medien. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER und Oswald PANAGL. Anif/Salzburg, 1991 (= Wort und Musik, Bd 1o), S. 551-585.

  48. "Revolutionsoper" / "Humanitätsdrama" / "musikalische Einweihungen in die Wahrheit der Utopie". Fidelio-Interpretationen. In: Fidelio/Leonore. Annäherungen an ein zentrales Werk des Musiktheaters. Vorträge und Materialien des Salzburger Symposions 1996. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER. Anif/Salzburg, 1998 (= Wort und Musik, Bd 39), S. 2o5-23o.

  49. Rundgespräch mit Joachim Herz und Heinz Lukas-Kindermann über Probleme der Fidelio-Inszenierung. In: Fidelio/Leonore. Annäherungen an ein zentrales Werk des Musiktheaters. Vorträge und Materialien des Salzburger Symposions 1996. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER. Anif/Salzburg, 1998 (= Wort und Musik, Bd 39), S. 49-65.


  50. ‘Von der offenen zur geschlossenen Form.’ Georg Büchners Woyzeck-Fragmente, ihre frühen Editionen und das Libretto zu Alban Bergs Oper Georg Büchners Wozzeck. Mit einem Exkurs zu Manfred Gurlitts Wozzeck-Libretto. In: Alban Bergs Wozzeck und die Zwanziger Jahre. Vorträge und Materialien des Salzburger Symposions 1997. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER. Anif/Salzburg, 1999 (= Wort und Musik, Bd 4o), S. 51-1o8


  51. "Darum laßt uns hier eine Stadt gründen ..." Zum Motiv der Stadtgründung im (Musik)theater des 19. und 2o. Jahrhunderts. In: Mahagonny. Die Stadt als Herausforderung und Sujet des (Musik-)Theaters. Vorträge und Materialien des Salzburger Symposions 1998. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHLEN, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER. Anif /Salzburg, 2ooo (= Wort und Musik, Bd 44), S. 95-117.

  52. Die Novelle als Opernvorwurf. Zur Dramaturgie einiger Opern Benjamin Brittens. In: Oper und Operntext. Hrsg. von Jens Malte FISCHER. Heidelberg, 1985 (= Reihe Siegen Bd 6o), S. 227-26o.

  53. Bohslav Martinus Oratorium ‘The Epic of Gilgamesh’ und Robert Wilsons Theaterprojekt ‘The Forest.’ Grundsätzliche Überlegungen zum Thema Mythos und Mythos-Rezeption - insbesondere im Musiktheater - am Beispiel zweier neuerer Bearbeitungen des Gilgamesch-Stoffes. In: Antike Mythen im Musiktheater des 2o. Jahrhunderts. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions. Hrsg. von Peter COSBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER und Oswald PANAGL. Anif/Salzburg, 199o (= Wort und Musik, Bd 7), S. 51-78.

  54. "... die nur Jugend, Alter und Tod besitzen." Das ‘Volk’ in Pier Paolo Pasolinis Pylades. Vom Ende einer Utopie. In: "Weine, weine, du armes Volk." Das verführte und betrogene Volk auf der Bühne. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions 1994. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER. Bd 1. Anif/Salzburg, 1994 (= Wort und Musik, Bd 28/I), S. 379-4oo.

  55. Der Tod, das Fest und das Theater. Kultur- und theateranthropologische Überlegungen zum Thema ‘Theater und Fest’, ausgehend von den Totenfeiern der Dogon (Mali/Westafrika). In: "Und jedermann erwartet sich ein Fest." Fest, Theater, Festspiele. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions 1995. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER. Anif/Salzburg, 1996 (= Wort und Musik, Bd 31), S. 161-181.


  56. „… All Dichtkunst und Poeterei / ist nichts als Wahrtraumdeuterei“: Theater und Traum. Rivhard Wagner – Friedrich Nietzsche – Sigmund Freud – C.G. Jung. In: Traum und Wirklichkeit in Theater und Musiktheater. Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposions 2oo4. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER (in Vorbereitung).


  57. „... mit neuen Augen anschauen.“ Anmerkungen zum Thema Oper und Regietheater. In: Zeit – WartGegen – Geist. Beiträge über Phänomene der Kultur unserer Zeit. Festschrift Sigrid Wiesmann 2oo1. Hrsg. von Hannes GROSSEK und Thomas REISCHL. Wien / Sidney 2oo1, S. 289-31o.

    2.4 Oper in Film und Fernsehen

  58. Oper im Fernsehen. In: Theaterbühne - Fernsehbilder. Sprech-, Musik- und Tanztheater im und für das Fernsehen. Hrsg. von Inga LEMKE unter Mitarbeit von Sandra NUY. Anif/Salzburg, 1998 (= Wort und Musik, Bd 37), S. 159-188.

  59. ‚Mimesis’ und ‚diegesis’ - szenische Darstellung und filmische Erzählung. Zur Ästhetik der Oper in Film und Fernsehen. In: Das Musiktheater in den audiovisuellen Medien: "... Ersichtlich gewordenen Taten der Musik". Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposions 1999. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER. Anif/Salzburg, 2oo1 (= Wort und Musik, Bd 48), S. 6o-79.


  60. Rundgespräch zum Thema ‚Oper in Film und Fernsehen’. Gesprächsteilnehmer: Hannes Eichmann (ORF Salzburg), Lutz Hochstraate (Landestheater Salzburg), Heidemarie Klabacher (Salzburger Nachrichten, Georg Mielke (Berlin), Thomas Selb (Classica). Gesprächsleitung: Jürgen Kühnel. In: Das Musiktheater in den audiovisuellen Medien: "... Ersichtlich gewordenen Taten der Musik". Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposions 1999. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER. Anif/Salzburg, 2oo1 (= Wort und Musik, Bd 48), S. 26-59.


  61. [Zus. mit Inga LEMKE:] Raum - Körper - Musik. ‘Fernsehgeschichte’ von Theater / ‘Theatergeschichte’ des Fernsehens. Das Beispiel der Arie Don Giovannis "Fin ch’an dal vino calda la testa". In: Bausteine IV. Beiträge zur Ästhetik, Pragmatik und Geschichte der Bildschirmmedien. Hrsg. von Helmut SCHANZE und Helmut KREUZER. Siegen, 1997 (= Arbeitshefte Bildschirmmedien, H. 65), S. 41-48.


  62. Walter Felsensteins Fidelio-Verfilmung. Anmerkungen zu einem Klassiker des Opernfilms. In: Medienfiktionen. Illusion - Inszenierung - Simulation. Festschrift Helmut Schanze zum 6o. Geburtstag. Hrsg. von Sibylle BOLIK, Manfred KAMMER, Thomas KIND und Susanne PÜTZ. Frankfurt / Berlin / Bern / Brüssel /New York /Wien 1999, S. 223-238.


  63. Wozzeck im Fernsehen. Vergleichende Analyse dreier Inszenierungen und ihrer Fernsehadaptionen. In: Alban Bergs Wozzeck und die Zwanziger Jahre. Vorträge und Materialien des Salzburger Symposions 1997. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER. Anif/Salzburg, 1999 (= Wort und Musik, Bd 4o), S. 375-4oo.


  64. Mediengeschichte des Theaters. In: Handbuch der Mediengeschichte. Hrsg. von Helmut SCHANZE. Stuttgart 2oo1 (= Kröners Taschenausgaben, Bd 36o), S. 325-376.

    2.5 Film

    [s.a. Nur. 39 und Nr. 62.]

  65. Das literarische Drehbuch. In: Mediazine. H. 7. Siegen 2oo1, S. 14-21.


  66. Einführung in die Filmanalyse. Teil 1: Die Zeichen des Films. Siegen 2oo4 (= Universi, Reihe Medienwissenschaften, Bd 4).


  67. Einführung in die Filmanalyse. Teil 2: Dramaturgie des Spielfilms. Siegen 2oo4 (= Universi, Reihe Medienwissenschaften, Bd 5).

  68. Pier Paolo Pasolini: Teorema. In: Religion - Literatur - Künste. Mit einem Vorwort von Kardinal Franz KÖNIG. Hrsg. von Peter TSCHUGGNALL. Anif/Salzburg, 1998 (= Im Kontext, Bd 4), S. 463-48o.


  69. Chen Kaige: “Farewell My Concubine”. Chinesische Geschichte des 2o. Jahrhunderts von den zwanziger Jahren bis zur ‚Kulturrevolution’ im Spiegel der Beijing-Oper. In: Das (Musik-)Theater in Exil und Diktatur und seine Rezeption. Gesammelte Beiträge des Salzburger Symposions 2oo3. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz-Viktor SPECHTLER [erscheint demnächst].  

    Beiträge zu Programmheften der Hamburgischen Staatsoper, der Oper der Stadt Köln, der Staatsoper Wien und des Landestheaters Salzburg.

    3. Weitere komparatistische Arbeiten:

  70. Griechische Dramenfiguren antik und modern: Pylades. In: Käte Hamburger. Aufsätze und Gedichte zu ihren Themen und Thesen. Zum 9o. Geburtstag hrsg. von Helmut KREUZER und Jürgen KÜHNEL. Siegen, 1986, S. 37-54.


  71. Vidaka. Die ‘Lustige Person’ auf dem klassischen Theater des alten Indien. In: Die lustige Person auf der Bühne. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions 1993. Hrsg. von Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Jürgen KÜHNEL, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz-Viktor SPECHTLER. Bd 1. Anif/Salzburg, 1994 (= Wort und Musik, Bd 23/I), S. 39-64


    4. Linguistisches:
  72. Grundkurs Historische Linguistik. Materialien zur germanisch-deutschen Sprachgeschichte. Göppingen, 1975 (= GAG, Bd 152). - Nachdruck: 1976: - 2. Aufl.: 1978 (Mit einem Anhang: Diachronie und Geschichte).


  73. ‘Wörter und Sachen.’ Zur Geschichte des Buch- und Schriftwesens im Spiegel der Etymologie. In: Medien und Bildung. Festschrift für Walter Barton. Hrsg. von Hans Dieter ERLINGER und Winfried LEIST. Essen, 1989 (= Siegener Studien, Bd 44), S. 79-1o3.


  74. Tolkiens philologischer Hedonismus oder Über die Sprachen von Mittelerde. In: Mittelalter-Rezeption III. Gesammelte Vorträge des 3. Salzburger Symposions. Hrsg. von Jürgen KÜHNEL, Hans-Dieter MÜCK, Ursula und Ulrich MÜLLER. Göppingen, 1988 (= GAG, Bd 479), S. 5o5-526.


  75. Raga, varna, chrôma, color. Zur Metaphorik der ‘Farbe’ in der musik- und literaturwissenschaftlichen Terminologie. In: Diagonal. Zs. der Universität - Gesamthochschule - Siegen, Jg. 1992, H. 2 (Zum Thema: Farbe(n)), S. 137-156.


  76. Wilhelm von Humboldt: Von der "Natur und Beschaffenheit der Sprache überhaupt" und von der "Verschiedenheit des menschlichen Sprachbaues". In: Klassiker der Sprachwissenschaft. Die Beiträge der am Fachbereich 3 "Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften" der Universität Siegen im Wintersemester 2oo1/o2 veranstalteten Ringvorlesung. Hrsg. von Burkhard SCHAEDER. Siegen 2oo2 (= SISIB-Schriftenreihe, Skripten Bd 5), S. 71-86.



    5. Hochschuldidaktisches:


  77. Medium aevum - Historizität und Gegenwärtigkeit eines Zeitalters. Über ein Modell mediaevistischer Propädeutik an der GH Siegen. In: Siegener Studien 28 (WS 198o/81), S. 17-25.  

     

    6. Lexikographische Arbeiten:

  78. Ca. 3oo Artikel in: Metzler Literatur Lexikon. Stichwörter zur Weltliteratur. Hrsg. von Günther und Irmgard SCHWEIKLE. Stuttgart, 1984. - 2., überarbeitete Aufl.: 199o. – Einzelne Artikel übernommen in: Metzler Lexikon Sprache. Hrsg. von Helmut GLÜCK. Stuttgart und Weimar, 1993, sowie in: Grundbegriffe der Literaturwissenschaft. Hrsg. von Heike GFEREIS. Stuttgart / Weimar 1999 (= Slg Metzler, Bd 32o).


  79. Artikel ‘Lachmann, Karl’ in: NDB 13 (1982), S. 371-374.


  80. Artikel ‘Neidhart’ in: NDB 19 (1999), S. 44/45.


  81. Artikel ‘Canto rezensiore di Ildebrando (Jüngeres Hildebrand[s]lied)’ und ‘Tybalt’ in: Dizionario critico della letteratura tedesca. Diretto da Sergio LUPI. 2 Bde. Turin, 1976; Bd 1, S. 148-151; Bd 2, S. 1186/1187.


  82. Artikel ‘Tegernseer Liebesbriefe’ in: Literatur Lexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache. Hrsg. von Walter KILLY. Bd 11 München, 1991, S. 315/16.


  83. Artikel ‘Elegie’ und ‘Hymnus/Hymne’ [letzterer zusammen mit Carsten ZELLE] in: Literatur Lexikon. Begriffe, Realien, Methoden. Hrsg. von Volker MEID. Bd 13. München, 1992, S. 197-2oo und S. 43o-435.


  84. Artikel ‘Gral, heiliger’ in: RGG. 4. Aufl. [Im Druck.]


  85. 25 Artikel in: Metzler Lexikon Kultur der Gegenwart. Themen und Theorien, Formen und Institutionen seit 1945. Hrsg. von Ralf SCHNELL. Stuttgart / Weimar 2ooo.

    7. Rezensionen:

  86. Rez.: Ulrich SCHULTE WÜLWER: Das Nibelungenlied in der deutschen Kunst des 19. und 2o. Jahrhunderts. Gießen, 198o. - In: GRM 65 (N.F. 34) (1984), S. 199-2o2.


  87. Rez.: Claudia HÄNDL: Rollen und pragmatische Einbindung. Analysen zur Wandlung des Minnesangs nach Walther von der Vogelweide. Göppingen, 1987 (= GAG, Bd 467). - In: ZfdPh 1o9 (199o), S. 1o8-112.

  88. Kurzrezensionen in Germanistik und Bulletin bibliographique de la Société Internationale Arturienne.


  89. "Uns ist in niuwen maeren wunders vil geseit." Zu RITTER-SCHAUMBURGs ‘Die Nibelungen zogen nordwärts’. Eine Stellungnahme aus germanistischer Sicht. In: Soester Zeitschrift 97 (1985), S. 13-25 [zusammen mit Johannes JANOTA].

    8. Mitherausgeberschaft bei folgenden Sammelbänden:

  90. Mittelalter-Rezeption [I]. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions. Göppingen, 1979 (= GAG, Bd 286) (Zusammen mit Hans-Dieter MÜCK und Ulrich MÜLLER)


  91. Mittelalter-Rezeption II. Gesammelte Vorträge des 2. Salzburger Symposions. Göppingen, 1982 (= GAG, Bd 358) (Zusammen mit Hans-Dieter MÜCK, Ursula und Ulrich MÜLLER).


  92. Mittelalter-Rezeption III. Gesammelte Vorträge des 3. Salzburger Symposions. Göppingen, 1988 (= GAG, Bd 479) (Zusammen mit Hans-Dieter MÜCK, Ursula und Ulrich MÜLLER).


  93. Mittelalter-Rezeption IV: Medien, Politik, Ideologie, Ökonomie. Gesammelte Vorträge des 4. Internationalen Symposions zur Mittelalter-Rezeption an der Universität Lausanne. Göppingen, 1991 (= GAG, Bd 55o) (Zusammen mit Irene VON BURG, Ulrich MÜLLER und Alexander SCHWARZ).


  94. Richard Wagner 1883-1983. Die Rezeption im 19. und 2o. Jahrhundert. Gesammelte Beiträge des Salzburger Symposions. Stuttgart, 1984 (= SAG, Bd 129) (Zusammen mit Gerhard CROLL, Sibylle DAHMS, Hans-Dieter MÜCK, Ulrich und Ursula MÜLLER).


  95. Psychologie in der Mediävistik. Gesammelte Beiträge des Steinheimer Symposions. Göppingen, 1985 (= GAG, Bd 431) (Zusammen mit Hans-Dieter MÜCK, Ursula und Ulrich MÜLLER).


  96. Ehrenpromotion Käte Hamburger. Universität-Gesamthochschule-Siegen, Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften. Dokumentation. Siegen, 198o (Zusammen mit Johannes JANOTA).


  97. De poeticis medii aevi quaestiones. Käte Hamburger zum 85. Geburtstag. Göppingen, 1981 (= GAG, Bd 335) (Zusammen mit Hans-Dieter MÜCK und Ulrich MÜLLER).


  98. Käte Hamburger. Aufsätze und Gedichte zu ihren Themen und Thesen. Zum 9o. Geburtstag. Siegen, 1986 (Zusammen mit Helmut KREUZER).


  99. "Ist zwîvel herzen nâchgebûr." Günther Schweikle zum 6o. Geburtstag. Stuttgart, 1989 (= helfant edition, S 5) (Zusammen mit Rüdiger KRÜGER und Joachim KUOLT).


  100. Antike Mythen im Musiktheater des 2o. Jahrhunderts. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions. Anif/Salzburg 199o (= Wort und Musik, Bd 7) (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER und Oswald PANAGL).


  101. Das Phänomen Mozart im 2o. Jahrhundert. Wirkung, Verarbeitung und Vermarktung in Literatur, bildender Kunst und in den Medien. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions. Anif/Salzburg, 1991 (= Wort und Musik, Bd 1o) (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER Und Oswald PANAGL).


  102. Welttheater, Mysterienspiel, rituelles Theater - "Vom Himmel durch die Welt zur Hölle." Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions. Anif/Salzburg 1992 (= Wort und Musik, Bd 15) (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz V. SPECHTLER).


  103. Europäische Mythen der Neuzeit: Faust und Don Juan. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions. 2 Bde. Anif/Salzburg, 1993 (= Wort und Musik, Bd 18/I+II) (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz V. SPECHTLER).


  104. Die lustige Person auf der Bühne. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions 1993. 2 Bde. Anif/Salzburg 1994 (= Wort und Musik, Bd 23/I + II) (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER).


  105. "Weine, weine, du armes Volk." Das verführte und betrogene Volk auf der Bühne. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions 1994. 2 Bde. Anif/Salzburg 1995 (= Wort und Musik, Bd 28/I+II) (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER).



  106. "Und jedermann erwartet sich ein Fest." Fest, Theater, Festspiele. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions 1995. Anif/Salzburg 1996 (= Wort und Musik, Bd 31) (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER).



  107. ‘Fidelio’/‘Leonore.’ Annäherungen an ein zentrales Werk des Musiktheaters. Vorträge und Materialien des Salzburger Symposions 1996. Anif/Salzburg, 1998 (= Wort und Musik, Bd 39) (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER).


  108. Alban Bergs ‘Wozzeck’ und die Zwanziger Jahre. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions 1997. Vorträge und Materialien des Salzburger Symposions 1997. Joachim Herz zum 75. Geburtstag. Anif/Salzburg, 1999 (= Wort und Musik, Bd 4o) (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER).


  109. Mahagonny. Die Stadt als Herausforderung und Sujet des (Musik-)Theaters. Vorträge und Materialien des Salzburger Symposions 1998. Anif/Salzburg 2ooo (= Wort und Musik, Bd 44) (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER).


  110. Das Musiktheater in den audiovisuellen Medien: "... Ersichtlich gewordenen Taten der Musik". Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposions 1999. Anif/Salzburg 2oo1 (= Wort und Musik, Bd 48) (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER).



  111. Europäische Mythen von Liebe, Leidenschaft, Untergang und Tod im (Musik-)Theater. Der Trojanische Krieg. Vorträge und Gespäche des Salzburger Symposions 2ooo. Anif / Salzburg 2oo2 (= Wort und Musik, Bd 51) (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER).


  112. Politische Mythen und nationale Identitäten im (Musik-)Theater. Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposions 2oo1 (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER). [In Vorbereitung.]



  113. Das Fragment im (Musik-)Theater – Zufall oder Notwendigkeit? Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposions 2oo2 (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER). [In Vorbereitung.]


  114. Das (Musik-)Theater in Exil und Diktatur und seine Rezeption. Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposions 2oo3 (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER). [Erscheint demnächst.]


  115. Traum und Wirklichkeit in Theater und Musiktheater. Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposions 2oo4 (Zusammen mit Peter CSOBÁDI, Gernot GRUBER, Ulrich MÜLLER, Oswald PANAGL und Franz Viktor SPECHTLER). [Erscheint demnächst.]


    9. Weiteres:



  116. 198o-2ooo. Zwanzig Jahre STUDIOBÜHNE der Universität – Gesamthochschule – Siegen. Dokumentation eines Kapitels Siegener Theatergeschichte. Hrsg. von Jürgen KÜHNEL. Layout: Florian ADAM. Siegen: Universität – Gesamthochschule, 2ooo.