Zum Lebenslauf von Torsten Fließbach


Meine Eltern waren

Johanna Fließbach, geb. Staehler, 1915-1999
Wilhelm Fließbach, 1901-1971, Dr. jur., Bundesrichter, Lebenslauf

Ich hatte einen Bruder, Holger Fließbach (Foto), 1943-2003, Dr. phil., Übersetzer

Das Familiengrab befindet sich auf dem Friedhof Feldafing.

Seit 1969 bin ich mit Christa F., geb. Meister, Diplom-Physikerin, verheiratet. Wir haben zwei Söhne:
Jochen Karl Wilhelm, geb. 1970 in München, Dr. med., Facharzt für Innere Medizin
Klaus Konrad, geb. 1973 in München, Dipl.-Psych., Dr. med., Priv.-Doz., Facharzt für Neurologie und Psychiatrie



Quellen zur Genealogie

Aufgrund meiner Lehrbücher bin ich auf vielen Internetseiten erwähnt. Daher erreichen mich gelegentlich auch Anfragen zu verwandtschaftlichen Beziehungen der Fließbachs. Ohne selbst auf diesem Gebiet engagiert zu sein, verfüge ich doch über zwei Dokumente, die Grundlagen einer eventuellen Ahnenforschung sind. Nachdem diese Quellen nicht allgemein zugänglich sind, gebe ich sie hier wieder:

1. Pommersches Geschlechterbuch, erster Band, Görlitz 1923 (zugleich Deutsches Geschlechterbuch, vierzigster Band). Dieser Link führt zu den Seiten über die Fließbachs (pdf-file, 15 MB, alternativ in einfacher Qualität mit 1.5 MB).


2. Aufsatz des Regierungsrats H. F. von Ehrenkrook, der die Geschlechterfolge bis etwa zum 30-jährigen Krieg zurückverfolgt.

Aus diesen Quellen ergibt sich meine väterliche Linie zurück bis ins 17. Jahrhundert.





zur Startseite